Öffentlichkeitsarbeit

Wenn so viel Initiative gezeigt wird, Energie einzusparen und das Klima zu schützen, dann darf das nicht im Verborgenen bleiben. Die Energieeinsparung gelingt umso leichter, wenn auch die Nutzer des Gebäudes und die Verantwortlichen für die technischen Anlagen motiviert sind, sich energiebewusst zu verhalten. Informieren Sie daher die Nutzer über die Ziele der Klimainitiative und Ihre Entscheidung ein Klimaschutz-Management einzuführen. Sprechen Sie die Erwachsenenbildung, Jugendgruppen, Kindergarten, Schülermitverwaltung usw. an, ob sie das Anliegen der Klimainitiative mittragen und durch Aktionen oder Vorträge zusätzlich ins Bewusstsein der Nutzer bringen wollen.

„Tue Gutes und rede darüber.“

Die Veränderungsprozesse in den Pfarrgemeinden können Sie dazu nutzen, Energieeinsparung und Klimaschutz zu einem der Schwerpunkte der Seelsorge zu machen, um so über ein konkretes Thema das Zusammenwachsen der Pfarrgemeinden und die Kooperation zu stärken. Auch in der Schule, den Kindertageseinrichtungen und Verwaltungen kann über Projekte und Workshops neu auf diesen Themenschwerpunkt aufmerksam gemacht werden.

Wenn Sie sich in der Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier engagieren, ist die Teilnahme an der Klimainitiative und die Einführung eines Klimaschutz-Managements ein wichtiger und glaubwürdiger Beitrag zum Partnerschaftsschwerpunkt „Schöpfungsverantwortung“. Gleichzeitig ist Ihr Engagement Ausdruck für mehr globale Gerechtigkeit.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Sie vor Ort haben, um über Ihr Handeln im Rahmen der Klimainitiative zu berichten. Nutzen Sie Ihre Kontakte zur Presse vor Ort und auch Ihren Pfarrbrief, Elternbrief etc., um Ihr Engagement in der Klimainitiative öffentlich darzustellen. Wir  ermutigen Sie daher, öffentlichkeitswirksame Aktionen und Maßnahmen zur Klimainitiative des Bistums auch den Ansprechpartnern auf Bistumsebene mitzuteilen. Herzlichen Dank schon einmal vorab!

Die Ansprechpartner stellen Ihnen entsprechende Vorlagen zur Pressearbeit zur Verfügung. Ihr Engagement im Rahmen der Klimainitiative unterstützen wir dadurch, dass wir Ihre Maßnahmen bistumsweit bekannt machen, z. B. in Reportagen über gelungene Projekte und Maßnahmen in der lokalen Tageszeitung und der Wochenzeitung PAULINUS sowie auf der Internetseite des Bistums oder beim Auftritt des Bistums bei Facebook und auf Twitter.